Logo
 -
Hauptnavigation
-

Enrichment-Programm

Das Enrichment-Programm Schleswig-Holstein ist eine Initiative des Bildungsministeriums und hat zum Ziel, besonders begabten Schülerinnen und Schülern ein den Unterricht ergänzendes Angebot an speziellen Kursen zu machen. Es ist dezentral in Verbünden strukturiert, die sich weitgehend selbst organisieren. Die Organisation des Kurse erfolgt über die Web-Anwendung www.enrichment.schleswig-holstein.de. Der Kieler Verbund ist einer von aktuell neun und der zweitgrößte im Land.

Ziele und Organisation des Enrichment-Programms

P1010159


Ziel der Enrichment-Kurse ist es, die Stärken der Schülerinnen und Schüler zu fördern, ihnen zu ermöglichen, neue Interessen zu entdecken und die Freude am weiteren Lernen in und außerhalb der Schule zu fördern.  
 
In Kiel und Umgebung haben sich 12 Schulen zu einem Verbund zusammengeschlossen. Dies sind die sog. Stützpunktschulen, die gemeinsam ein Kursprogramm erstellen und geeignete Schüler nominieren. (s. auch "Mitglieder)
Weitere Schulen - v.a. die Grundschulen und die Gymnasien - sind sog. nominierende Schulen, die nur Schüler für die Teilnahme an dem Programm benennen. Diese Schulen sind nicht Mitglieder im Enrichment-Verein.

 

Welche Schülerinnen und Schüler sind für das Enrichment-Programm geeignet?

Empfohlen werden Schülerinnen und Schüler, die sich u.a. auszeichnen durch…
  • ein hohes Lerntempo,praesentationstag
  • ein hohes kognitives Niveau,
  • eine intelligente Wissensorganisation,
  • eine hohe metakognitive Kompetenz,
  • hohe kreative Fähigkeiten.
Keine Voraussetzung, aber natürlich auch kein Hinderungsgrund, ist ein herausragendes Zensurenbild. Auch sog. Underachiever, also Schüler, deren schulisches Leistung deutlich hinter ihrem Potenzial liegt, sollen an dem Enrichment-Programm teilnehmen.
 

Wo und wann finden die Kurse statt?

  • Die Kurse finden in den sog. Stützpunktschulen, aber auch an anderen Lernorten (Universitätsinstituten, Museen etc.) statt, 
  • und zwar i.d.R. zwischen den Herbst- und Osterferien.
  • Die Kurse können regelmäßig stattfinden, aber auch als Kompaktkurse an Wochenenden oder in den Ferien. 
  • Die Kurse werden, gleich wo sie konkret stattfinden, von der jeweiligen Stützpunktschule verantwortet.

Wer kann Kurse anbieten?

Grundsätzlich können dies alle interessierten Lehrkräfte, aber auch Menschen anderer Professionen, die pädagogisch erfahren sind (freie Dozenten, Mitarbeiter/innen von Hochschulinstituten, Museen etc.) und Interesse an und Kenntnisse in der Begabtenförderung haben.

Über die Aufnahme eines Angebotes in das Enrichment-Programm entscheiden die Stützpunktschulen in Absprache mit der Projektleitung.

../gfx/dart.gif Das Enrichmentprogramm (PDF-Datei)

  74845 Besucher/innen  
 
dt-edit © j.sievers  |
Deprecated: Function eregi_replace() is deprecated in /homepages/31/d364162000/htdocs/sivo-footer2.php on line 37

Deprecated: Function eregi_replace() is deprecated in /homepages/31/d364162000/htdocs/sivo-footer2.php on line 38
E |